Es ist die Zeit vor Ostern. Für den heutigen Tag steht das Bilderbuch "Hoppel und der Osterhase" auf dem Programm.  Das Buch beginnt damit, dass Hoppel seiner Mama erzählt, er wäre gern ein Vogel, denn dann könnte er fliegen. Daraufhin entwickelt sich unter den Kindergartenkindern und der Kindergärtnerin ein Gespräch darüber, dass jeder bleibt, was er ist. Wir werden größer und stärker, aber der Mensch bleibt ein Mensch, der Hase ein Hase, der Vogel ein Vogel, der Fuchs ein Fuchs,.....

Als von den Kindern viele Beispiele genannt wurden, wird es kurz still. In diese Stille sagt Jeremy: "Und aus der Raupe wird ein Schmetterling!"

Zurück bleibt eine amüsierte, erstaunte, erfreute, nachdenkliche Kindergartenpädagogin, die das Buch und seine Aussage von jetzt an in einem anderen Kontext sieht und in Zukunft noch genauer überlegt, in welche Richtung sie das Gespräch beim nächsten Mal lenken wird. :)